Vollstationäre Pflege

Eine Bewohnerin des Caritas-Altenzentrums, Frau Eggart

 

Das körperliche und geistige Wohlbefinden unserer Bewohnerinnen und Bewohner liegt uns besonders am Herzen. Schon vor dem Einzug nehmen wir Kontakt auf, um unseren zukünftigen neuen Bewohner kennenzulernen. Bevor eine Bewohnerin oder ein Bewohner in unser Altenzentrum einzieht, ist es uns wichtig, mehr über die Lebensgewohnheiten, das bisherige Umfeld und die Biografie zu erfahren. So lernen wir die neue Bewohnerin oder den neuen Bewohner schon im Vorfeld näher kennen, und wir können ihm das Eingewöhnen in die fremde Umgebung etwas erleichtern.

Den Pflegeplan erstellen wir in Zusammenarbeit mit der Bewohnerin beziehungsweise dem Bewohner, den Angehörigen und dem begleitenden Hausarzt. Wir handeln nach dem Grundsatz der aktivierenden Pflege: Das heißt, wir ermuntern  die Bewohnerinnen und Bewohner aktiv bei allen pflegerischen Maßnahmen so weit wie möglich mitzuwirken. Ziel ist es, körperliche und geistige Fähigkeiten zu aktivieren, zu erhalten und zu fördern.

Alle Bewohnerinnen und Bewohner können sich von ihrem bisherigen Hausarzt betreuen lassen. Für auswärtige Bewohner stellen wir auf Wunsch den Kontakt zu einem Hausarzt her. Regelmäßig kommen auch Fachärzte iin unsere Einrichtung. Bei der Auswahl unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter achten wir vor allem auf eine gute fachliche Qualifikation.

 

Download

Interne Checkliste

Interne Checkliste